Startseite


Aktuelles
Terminübersicht
Rückblicke



Rückblicke

Am Fernsehturm – oder wo ???

Clubabend der LG 14 mit dem VDA


Der Clubabend der LG 14 Württemberg-Hohenzollern am 08.02.2012 verlief mit Überraschungen. Der Präsident SB Dr. Barié hat zur Premiere zu Füßen des Stuttgarter Wahrzeichens, dem Fernsehturm, geladen. Nach einem Besitzerwechsel wollten wir das völlig neu eingerichtete Restaurant als Clublokal ausprobieren. Doch der Präsident erschien nicht, konnte nicht erscheinen, krankheitsbedingt. Aber er konnte mit Vizepräsident SB Thomas Romen wenigstens noch über dessen neue Leitungsrolle sprechen.

SB Romen konnte einen großen Kreis von Mitgliedern begrüßen, die wohl alle gespannt auf die neue „Location“ waren. Darüber hinaus war mit Stefan Röhrig vom VDA, Historische Fahrzeuge, ein hochkarätiger Referent angekündigt worden.

Röhrig berichtete von der Arbeit im VDA, Fachbereich Historische Fahrzeuge, und dem Zusammenwirken mit dem Parlamentarischen Kreis „Automobiles Kulturgut“ in Berlin, dem ADAC, dem ZDK und auch der FIVA sowie dem ASC. Es geht in der Politik z.B. um zukünftige Gesetzesvorhaben für den Umweltschutz (Feinstaub und NOX), den DIN-Normen und die Sicherheit im öffentlichen Straßenverkehr (Anzahl der Verkehrstoten). Die neuen gesetzlichen Initiativen können von immenser Bedeutung für den Kauf und Verkauf, den Besitz und Betrieb unserer geliebten Oldtimer sein. Allein die Anhebung des Einstiegsalters auf 40 Jahre, um ein Oldtimer zu sein, wäre in seiner Tragweite noch gar nicht abzusehen. Allerdings prüft die EU auch die Übernahme der deutschen H-Richtlinie. Deutschland mit den stürmisch wachsenden Oldtimer-Zahlen sollte auch deshalb bei den Meinungsbildungen dabei und gut vertreten sein.

Lobbyismus und Mitwirkung im Vorfeld scheinen unter diesen Gesichtspunkten tatsächlich angeraten. Da gibt es nur eins: Alle Beteiligten am Oldtimergeschehen, sei aus geschäftlichen oder emotionellen Gründen, müssen an einem Strick ziehen.

Da kommt die Modernisierung der „Charta von Turin“ gerade rechtzeitig, um die Interessen aller Oldtimer-Freunde zu bündeln. Vorschläge sind gemacht, um die „Charta von Turin“ wie ein Grundgesetz für die Oldtimerszene zu verabschieden. Dies soll auf der Generalversammlung der FIVA in München im Oktober 2012 passieren. Schau´n wir mal !!!

Insgesamt zeigt die FIVA in ihrer jüngsten Entwicklung einen erfreulichen Aufwärtstrend, die Internationalität hat ebenso wie ihre Mitgliederzahl zu genommen. Neue Leute mit neuen Gedanken sind in der Leitung der FIVA angetreten, effizient und weltweit tätig zu werden. Bitte erfolgreich !!!

SB Romen dankte dem Referenten mit einem Präsent und wünschte ihm viel Erfolg in seiner Aufgabe. Ob allerdings weitere Clubabende in diesem Restaurant stattfinden werden, wurde von vielen Mitgliedern infrage gestellt. Das Essen war gut, aber die Geräuschdämmung und der Service waren für einen Clubabend deutlich ungeeignet. Nicht nur die Schnauferl-Damen fühlten sich in ihren Gesprächen nachhaltig gestört. Also, lieber Präsident, gesund werden (Beste Genesungswünsche von dieser Stelle!) und neue Vorschläge für eine neue „Location“ machen und ausprobieren!

KE



Bildquelle Fernsehturm: © Hanno Polomsky www.flickr.com/photos/polo-m-sky/3663289885
ALLGEMEINER SCHNAUFERLCLUB ASC
LANDESGRUPPE WÜRTTEMBERG-HOHENZOLLERN eV



Startseite
Der ASC Unsere Landesgruppe Aktuelles Mitglieder Kommunikation Impressum